Turbomaschinen

Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT, Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT

© Fraunhofer ILT, Fraunhofer IPT
Fraunhofer-Innovationscluster

Integrative Produktionstechnik für energieeffiziente Turbomaschinen

Turbomaschinen – Herz von Kraftwerken und Flugzeugen

Um den wachsenden Bedarf an Energie und Mobilität zu decken, spielt die Enegieerzeugung durch die Verbrennung fossiler Brennstoffe in Turbomaschinen auch weiterhin eine wichtige Rolle. In Kraftwerken treiben Gas- und Dampfturbinen Generatoren an und erzeugen elektrische Energie, Flugzeugen liefern sie als Triebwerk den notwendigen Schub.

Verantwortung für zukünftige Generationen

Unsere Verantwortung für zukünftige Generationen fordert einen sorgfältigen Umgang mit begrenzten Ressourcen und die drastische Reduktion von Emissionen. Dazu müssen weitreichende Verbesserungen in der Prozessführung umgesetzt werden.

Effizienz durch neue Technologien

Um die Effizienz zu steigern, müssen alle Optimierungspotenziale ausgeschöpft werden. Neue Fertigungstechnologien erhöhen die Produktionseffizienz und schaffen Grundlagen für eine Weiterentwicklung der Produkte.

TurPro - Integrierte Entwicklung von Fertigungstechnologien

Mit Mitteln der Fraunhofer-Gesellschaft, des Landes Nordrhein-Westfalen und der Industrie wurde der Innovationscluster TurPro als eine Plattform zur Entwicklung moderner Fertigungstechnologien gegründet. Initiiert wurde das Projekt von den beiden Instituten Fraunhofer IPT und Fraunhofer ILT.

Die Teilprojekte in »TurPro« bedienen ein breites Spektrum an Technologiefeldern, angefangen bei den Zerspanungstechnologien über die messtechnische Erfassung von Geometriedaten bis hin zu generativen Laserverfahren. Besonderes Augenmerk legen die Projektpartner dabei auf eine sorgfältige Prozessüberwachung und die Entwicklung übergreifender CAx-Module.

Ziel ist es, die einzelnen Technologien beispielhaft zu einer automatisierten Reparaturkette zu verbinden. Weiterhin ist es angestrebt, den Fortbestand des geknüpften Innovationsnetzwerks auch für die Zukunft zu sichern und es auszubauen. Dies unterstreicht den integrativen Charakter des Projekts.